Magazin

Senkung der Wasserrechnung durch Regenwassernutzung

von Robert Zielinski am Feb 07, 2024

WASSERHAHN WASSERRECHNUNG GARTEN

Seit 2016 bereichern wir von YourCasa den Markt für Premium Gartenzubehör mit unseren Regentonnen und entsprechendem Zubehör . Mit unseren Produkten können Sie nicht nur Ihren Garten verschönern, sondern auch zum Umweltschutz beitragen und Ihre hohe Wasserrechnung spürbar senken. 

Wie kann man mit Regenwassernutzung die Wasserrechnung senken? Durch die Nutzung von Regenwasser im eigenen Garten und Haushalt lassen sich die Kosten der Wasserrechnung signifikant reduzieren. Gesammeltes Regenwasser kann vielseitig eingesetzt werden: für die Bewässerung des Gartens, das Waschen von Autos oder sogar als Brauchwasser für die Toilette. Das hat zur Folge, dass Sie weniger Leitungswasser nutzen und so Ihre Wasserrechnung zwangsläufig senken.

Wir erklären Ihnen, wie Sie Regenwasser effizient sammeln und nutzen – und damit bares Geld auf Ihrer Wasserrechnung sparen.

Vorteile der Regenwassernutzung

Die Nutzung von Regenwasser bietet zahlreiche Vorteile. Sie werden schnell merken, dass nicht nur die Umwelt vom Umstieg auf Regenwasser profitiert, sondern auch Ihr Bankkonto. Die Verwendung von Regenwasser ermöglicht Ihnen erhebliche Kosteneinsparungen. Indem Sie Regenwasser für alltägliche Aufgaben wie die Gartenbewässerung, das Waschen Ihres Autos oder sogar für die Toilettenspülung verwenden, reduzieren Sie Ihren Verbrauch an kostspieligem Leitungswasser deutlich. Dies führt, logischerweise, zu einer spürbaren Senkung Ihrer Wasserrechnung. 

Überdies leisten Sie mit der Nutzung von Regenwasser einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz. Regenwasser ist eine natürliche und erneuerbare Ressource, die, im Gegensatz zu aufbereitetem Leitungswasser , keine Energie verbraucht. Für Ihre Pflanzen ist unbehandeltes Regenwasser sogar besser als behandeltes Leitungswasser, da es frei von Chlor und anderen Chemikalien und damit für Pflanzen in der Regel verträglicher ist.

In Zeiten steigender Kosten durch Inflation und Krisen sowie eines wachsenden gesellschaftlichen Drucks bezüglich Umweltschutz sind die Vorteile der Regenwassernutzung also nicht zu unterschätzen – und wir fassen sie noch einmal für Sie zusammen:

Vorteil Beschreibung
Kosteneinsparungen Mit der Nutzung von Regenwasser können Sie Ihre Wasserrechnung sofort erheblich senken.
Umweltschutz Wenn Sie Regenwasser im Garten und im Haushalt nutzen, schonen Sie Wasserressourcen und reduzieren den Energieverbrauch, da keine Aufbereitung von Leitungswasser nötig ist.
Nachhaltigkeit Sie können mithilfe der Regenwassernutzung einen großen Schritt hin zu mehr Nachhaltigkeit in Ihrem Haushalt gehen.
Besser für Pflanzen Regenwasser ist oft besser für Pflanzen, da es frei von Chlor und anderen in Leitungswasser enthaltenen Chemikalien ist.
Einfache Integration und Wartung Die Regenwassersammelsysteme von YourCasa sind einfach zu installieren und zu warten.
Ästhetische Aspekte Die Regentonnen von YourCasa sind nicht nur äußerst praktisch, sondern peppen Ihren Garten gleichzeitig auf.

Einrichtung eines Regenwassersammelsystems

Der erste Schritt bei der Einrichtung Ihres neuen Regenwassersammelsystems ist die Auswahl des richtigen Zubehörs. Bei YourCasa finden Sie hochwertige Regentonnen . Achten Sie bei der Wahl Ihrer Regentonne vorrangig auf die Faktoren: Größe, Material und Design. Bei uns haben Sie die Wahl zwischen verschiedensten Modellen, sodass Sie mit Sicherheit das richtige finden werden.

Beachten Sie in Hinblick auf Ihre Kaufentscheidung unter anderem die Jahresniederschlagsmenge in Ihrer Region und die Dachfläche Ihres Hauses. Je mehr es regnet und je größer die potenzielle Sammelfläche ist, desto größer sollte auch die Kapazität der Tonne sein, die Sie kaufen. 

Nach der Auswahl der passenden Regentonne folgt die Installation. Diese können Sie in aller Regel selbst und ganz ohne professionelle Hilfe angehen. Üblicherweise sollten Sie die Regentonne an einem Fallrohr platzieren, welches das Regenwasser von den Dachrinnen Ihres Hauses direkt in die Tonne leitet. Stellen Sie sicher, dass Ihre Regentonne stabil steht und eventuell mit einem Überlaufschutz ausgestattet ist. Um Ihre Tonne auch auf Dauer sauber zu halten, ist es außerdem sinnvoll einen Filter zu installieren, der Laub und Schmutz abfängt.

Die Wartung eines Regenwassersammelsystems ist überraschend unkompliziert. Wichtig ist es lediglich, die Tonne, das Fallrohr und die Dachrinnen regelmäßig zu reinigen. Zudem sollten Sie das Sammelsystem vor Wintereinbruch komplett leeren, um Frostschäden zu vermeiden.

Hier noch einmal das Vorgehen im Überblick:

  1. Wählen Sie das richtige Zubehör, wie die Regentonne, aus. Achten Sie dabei auf Faktoren wie die Niederschlagsmenge und die Auffangfläche.
  2. Installieren Sie die Regentonne und das Zubehör an der richtigen Stelle, meist unter einem Fallrohr.
  3. Achten Sie darauf, dass Ihre Tonne stabil steht.
  4. Installieren Sie optional einen Filter.
  5. Warten Sie Ihr System regelmäßig.

Regentonnen und Wasserrechnung: Kosten-Nutzen-Analyse

Die Anschaffung einer Regentonne von YourCasa scheint auf den ersten Blick nicht ganz so günstig zu sein. Vielleicht fragen Sie sich, wieso Sie nicht einfach eine billige Alternative kaufen sollten. Wieso Sie das nicht tun sollten, können wir Ihnen sagen: Kaufen Sie jetzt Qualität, haben Sie auch noch in ein paar Jahren und Jahrzehnten etwas davon.

Und nicht nur das. Durch die Nutzung einer YourCasa Regentonne zur Bewässerung und für andere Haushaltszwecke können Sie signifikante Einsparungen bei Ihrer Wasserrechnung erzielen. Setzen wir das Ganze doch einmal rechnerisch in Relation: 

Angenommen, Ihre Regentonne wird während der Regenperiode im Durchschnitt einmal pro Woche vollständig gefüllt. Das ergibt eine Sammelmenge von ungefähr 10.920 Litern Regenwasser pro Jahr (beim meistverkauften Modell 210 Liter * 52 Wochen). Bei einem Preis von 2 € pro Kubikmeter Leitungswasser, entspricht dies einer jährlichen Ersparnis von etwa 21,84 €. Über die Jahre hinweg summieren sich die Ersparnisse – und schon nach ein paar Jahren können Sie aus Ihrem YourCasa Regenwassersammelsystem deutlichen finanziellen Nutzen schöpfen.

Bedenken Sie außerdem, dass Wasser in vielen Regionen immer knapper wird. Deutschland ist von dieser Entwicklung zwar noch nicht allzu stark betroffen, jedoch ist es nur eine Frage der Zeit, bis Wasserknappheit auch hier ein ernstes Problem wird. Spätestens dann müssen Sie mit steigenden Wasserpreisen rechnen – und werden froh darüber sein, dass Sie zumindest anteilig unabhängig von den kommunalen Wasserversorgungssystemen sind.

REGENTONNE_HAUS

Umweltvorteile von Regentonnen

Umweltschutz wird immer wichtiger und präsenter im Bewusstsein vieler Menschen. Klar ist: Die Nutzung von Regenwasser im Garten und im Haushalt trägt erheblich zur Reduzierung Ihres Wasserfußabdrucks und damit zum Schutz der Umwelt bei.

Wenn Sie Regenwasser für alltägliche Aufgaben wie die Gartenbewässerung und die Autowäsche verwenden, bedeutet das automatisch, dass weniger Trinkwasser für diese Zwecke gebraucht wird. Da die Aufbereitung und Verteilung von Trinkwasser in der Regel ziemlich energieintensiv ist und viel CO₂ ausstößt, trägt jeder Liter gesammeltes Regenwasser zur Reduzierung der CO₂-Emissionen bei.

Zusätzlich unterstützt die Verwendung von Regenwasser die lokalen Ökosysteme. Regenwasser ist natürlicher und weicher als behandeltes Leitungswasser – und deshalb viel besser für die Gesundheit von Böden und Pflanzen.

Die Integration eines Regenwassersammelsystems in Ihren Haushalt ist also eine einfache, aber effektive Methode, um aktiv zum Umweltschutz beizutragen – und in folgender Tabelle lesen Sie auf einen Blick, wieso:

Umweltvorteil Beschreibung
Reduzierung Ihres Wasserfußabdrucks Wenn Sie Ihren Wasserverbrauch senken, tragen Sie zu einer geringeren Belastung der kommunalen Wassersysteme bei und reduzieren so Ihren Wasserfußabdruck.
Verringerung Ihrer CO₂-Emissionen Ebenfalls Hand in Hand mit der Reduzierung Ihres Wasserverbrauchs geht die Reduzierung Ihrer CO₂-Emissionen, da Wasseraufbereitungsanlagen viel CO₂ ausstoßen.
Unterstützung lokaler Ökosysteme Regenwasser ist weicher und natürlicher als behandeltes Leitungswasser und fördert die Gesundheit der Pflanzen sowie die Bodenqualität in Ihrem Garten – das gefällt auch Tieren wie Bienen und Vögeln.

Praktische Tipps

Das reine Sammeln von Regenwasser ist schön und gut – allerdings sollten Sie das gesammelte Wasser auch bewusst und effizient verwenden. Wir geben Ihnen Tipps und erklären, wie das geht.

Achten Sie vor allem darauf, das Regenwasser bedarfsgerecht einzusetzen. Finden Sie heraus, wie viel Wasser Ihre Pflanzen benötigen, und geben Sie diesen auch nur diese Menge an Wasser. Gießen Sie Ihre Pflanzen zu häufig oder mit zu viel Wasser, kann das für diese sogar schädlich sein – und im schlimmsten Fall sterben die Pflanzen auf Dauer. Es gibt Bewässerungssysteme wie Tropfschläuche, mit denen Sie Wasser dosiert direkt an die Wurzeln Ihrer Pflanzen leiten können.

Ein weiteres praktisches Tool ist ein Überlaufschutz. Im Prinzip bezeichnet man damit einen Schlauch, der Ihre Regentonne davor schützt, bei starkem Regen überzulaufen. Das kann unter anderem zur Folge haben, dass die Tonne außen verschmutzt und der Bereich rund um die Regentonne überwässert wird. Dies kann zu Schäden am Boden führen. Der Überlaufschutz sorgt dafür, dass dies nicht passiert. Mithilfe von Schläuchen können Sie das überschüssige Wasser sogar direkt an bestimmte Stellen Ihres Gartens leiten – zum Beispiel an solche, an die normalerweise kein Regenwasser gelangt.

Zu guter Letzt sollten Sie die Pflege Ihres Regenwassersammelsystems nicht vergessen. Checken Sie regelmäßig, ob das Innere Ihrer Tonne verschmutzt ist, Algen bildet oder ob die Rinnen und Zuleitungen zur Tonne verstopft sind. 

FAQs

Kann ich Regenwasser auch im Haushalt nutzen?
Ja, Regenwasser kann für Zwecke wie Toilettenspülung, Wäschewaschen und Reinigungsarbeiten verwendet werden – trinken sollten Sie es aber nicht.
Wie lange hält eine Regentonne?
Hochwertige Regentonnen von YourCasa können bei regelmäßiger Wartung und Pflege bis zu 10 Jahre oder länger halten.
Ist die Nutzung von Regenwasser gesundheitlich unbedenklich?
Regenwasser sollten Sie nicht zum Trinken oder Kochen verwenden, es sei denn, es wurde entsprechend aufbereitet.
Welche Wartungsarbeiten sind notwendig?
Regelmäßige Reinigung der Tonne, Überprüfung und Reinigung des Filters sowie winterfeste Lagerung sind die wesentlichsten Wartungsarbeiten.
Wie kann ich die Wasserqualität sicherstellen?
Die Wasserqualität können Sie durch regelmäßige Reinigung der Tonne und des Filters sowie durch Vermeidung von stehendem Wasser sicherstellen.

Instagram